ÜBER UNS

LABOR

PRODUKTE

GESCHICHTE

KONTAKTE

ÜBERBLICK DER FIRMA

AWG wurde 1982 gegründet und entwickelt und produziert ein komplettes Sortiment an qualitativ hochwertigen Schweißzusätzen und Schweißgeräten, die für die verschiedenen Marktsegmente der Kunden konzipiert sind. Unser Ziel ist es, der beste Partner für eine breite Palette von Schweißanwendungen zu sein, beispielsweise in der chemischen und petrochemischen verarbeitenden Industrie, der Papier- und Zellstofffabrikation, im Offshore-Bau und im Schiffbau. Wir liefern Schweißzusätze und Schweißgeräte. Auch unsere Firma bietet Schweißtechnik für große und kleine Unternehmen. Seit Mitte der achtziger Jahre konzentrieren wir uns auf die Entwicklung von Schweißlösungen für die komplizierteren Aufgaben.

 

 

AWG behält das Konzept der flexiblen Organisation bei, sodass unsere Kunden immer schnell auf ihre Bedürfnisse reagieren können. Heute unterstützen wir unsere Kunden bei der Bereitstellung hochwertiger Verbrauchsmaterialien, Ausrüstung und Know-how. Unser Unternehmen verfügt über die Erfahrung und die Ressourcen, um die Qualität der Schweißmaterialien und -geräte sowie die Produktivität kontinuierlich zu verbessern. Von Anfang an haben wir für die kompliziertesten Projekte in verschiedenen Arten von Unternehmen oder moderne Schweißtechnik Originalgeräte und Schweißzusätze geliefert. Die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden war schon immer ein fester Bestandteil des Entwicklungsprozesses.

 

 

Die AWG ist in den letzten 17 Jahren kontinuierlich gewachsen. Heute ist die Russische Föderation einer der größten Märkte für AWG-Materialien. Heute vergeben wir die Bestellungen in den großen Fabriken in verschiedenen Ländern. Alle Materialien sind obligatorisch geprüft. Wir führen verschiedene Tests durch, um eine hervorragende Qualität der Schweißelektroden und -drähte zu gewährleisten.

 

 

LABORUNTERSUCHUNGEN

PRÜFBESCHEINIGUNGEN
VOM TYP 3.1 FOLGENDES IST ALS STANDART FÜR UNTERSCHIEDLICHE PRODUKTARTEN VORHANDEN

• Volldrahtprodukte Chemische Analyse des spezifischen Drahtlos zusammen mit typischen mechanischen Eigenschaften auf der Grundlage jährlicher Prüfstatistik.
• Mantelelektroden: niedriglegierter Stahl und Edelstahl. Chemische Analyse von Schweissnahtmetall des spezifischen Loses zusammen mit typischen mechanischen Eigenschaften auf der Grundlage jährlicher Prüfstatistik.
•Draht mit Kern Chemische Analyse von Schweissnahtmetall und mechanische Eigenschaften des spezifischen Loses. Standarddokumente sind kostenlos, aber müssen deutlich in der Bestellung angegeben werden.

ZERTIFIKATE FÜR AWG VERBRAUCHSPRODUKTE SIND NACH EN 10204, "METALLISCHE ERZEUGNISSE - ARTEN VON PRÜFBESCHEINIGUNGEN" VORHANDEN.

Der Prüfbericht vom Typ 2.2 zeigt typische Werte für die chemische Zusammensetzung und mechanische Eigenschaften nach dem entsprechenden Datenblatt. Diese Informationen sind nicht losspezifisch und kostenlos erhältlich.

SONDERZERTIFIKATE

Sonderzertifikate Es ist zusätzlich zu den oben genannten Prüfbescheinigungen  möglich, die Zertifikate mit erweiterten Losprüfungen  gemäß den Anforderungen des Kunden zu erhalten, aber diese müssen eindeutig im voraus auf der Bestellung festgelegt werden und werden nach aktuellen Laboruntersuchungskosten bezahlt.

AWG-Schweißverbrauchswerkstoffe werden in unseren Laboratorien in Deutschland entwickelt und getestet. Eine wichtige Aufgabe ist es hier, die Qualitätskontrolle der Elektroden aus unserer Fertigung.

Jedes Los muß getestet und genehmigt werden, bevor das an unsere Kunden ausgeliefert werden kann. Unsere Entwicklungsabteilung benutzt das Labor für die chemische Analyse, metallurgische Untersuchung und Testschweißen, aber die wichtigste Bewertung für neue Produkte wird gemeinsam mit unseren Kunden vor Ort erfüllt.

Während der letzten 17 Jahre haben wir ein außergewöhnliches Teil unserer Mittel in die Entwicklung investiert und als Ergebnis haben wir jetzt ein der besten Edelstahlangebote auf dem Markt.

 

 

Niedriglegierte und hochfeste Stähle sind auch hohe Priorität eingeräumt. AWG war einer der ersten Hersteller in der Industrie, der seine Quality Management System nach ISO 9001 genehmigt hatte. Als Teil dieser großen Wert auf Qualität sind unsere Fertigungsanlagen mit komputergesteuertem Pulverwiegen und -mischen ausgestattet sowie mit kontinuierlicher Online-Kontrolle der Gleichmäßigkeit der extrudierten Beschichtung. Dies gewährleistet stabile Beschichtungszusammensetzung und -dicke und damit Zuverlässigkeit der Endprodukte.

ISO 9001

PRODUKTE

ERFOLGSFAKTOREN

Es gibt immer einen oder auch mehrere Erfolgsfaktoren hinter einem guten Produkt.
Für AWG Draht mit Kern sind diese wie folgt:

 
außergewöhnlich gute Parameter der Drahtförderung dank der extrem sauberen Drahtoberfläche. Ausgezeichnete Betriebsfähigkeitsparameter und Eigenschaften von Metall der Schweißnaht.

 

Gleich bleibende hohe Qualität von Los zu Los, die erreicht wird, wenn Draht mit Kern unter strenger Kontrolle hergestellt wird.


 Zusammen sorgen diese Faktoren dafür, dass die Produktion bei unseren Kunden mit minimalen Unterbrechungen läuft.

ANGEBOT

AWG bietet heute ein umfangreiches Sortiment an Verbrauchsmaterialien für alle Schweißprozesse und –anwendungen an.

Sie können wählen aus den manuellen Elektroden, Fülldrähten, Volldrähten, WIG-Stäbe und Unterpulverdrähte und Flussmittel - alle verfügbar für unlegierte, niedriglegierte und rostfreie Stähle. Diese Hauptprodukte werden durch ein Programm von sorgfältig ausgewählten Verbrauchsmaterialien für WIG-, MIG/MAG und SAW ergänzt. Zusätzlich  sind tiefe Kenntnise und Qualität ein wesentlicher Teil des gesamten Pakets, den wir dem Markt anbieten.

AWG EXTRA

AWG EXTRA wurde  für äußerst risssichere und dauerhafte Verbindungs- und Auftragschweißungen an schwer schweißbaren Stählen wie Manganhartstahl, Werkzeugstahl und Federstahl sowie für Mischverbindungen wie Schwarz-Weiß-Verbindungen entwickelt. Aufgrund der guten mechanischen Gütewerte und Korrosionsbeständigkeit des Schweißgutes hat die Elektrode ein weites Anwendungsgebiet in Reparatur und Instandhaltung von Maschinen und Anlagenteilen, wie Wellen, Zahnrädern und Werkzeugen.  Eignet sich ebenso für Pufferlagen unter Hartlegierungen. Dank eines stabilen Lichtbogens hat die Elektrode hervorragende Schweißeigenschaften bildet eine feinschuppige, gut modellierbare Naht mit sich leicht lösender Schlacke. Das abgesetzte Schweißgut der Elektrode ist rostfrei, warm- und kaltverfestigend.

 

 

AWG 7000M

AWG 7000M ist eine Elektrode für Verbinungsschweißungen zwischen un- und niedriglegierten Stählen mit hochlegiertem Stahl, Stahlgusssorten und für Austenit-Ferrit-Verbindungen bei Betriebstemperaturen bis 300 °C. Die Stabelektrode eignet sich zum Schweißen von hoch kohlenstoffhaltigem und schwer schweißbarem Stahl sowie von austenitischem Hartmanganstahl, zum Schweißen von Pufferlagen und für verschleißfeste Auftragungen bei kaltverfestigender Schlag-, Druck- und Rollbeanspruchung. Das Schweißgut ist vollaustenitisch, korrosionsbeständig, zunderbeständig bis 850 °C sowie kaltverfestigungsfähig bis zu einer Härte von 350 HB.

 

 

AWG 3008

AWG 3008 ist eine Elektrode für Verbindungsschweißungen an niedriggekohlten, nichtstabilisierten und stabilisierten austenitischen, chemisch beständigen Chrom-Nickel-Stählen bei Betriebstemperaturen bis 350 °C, für korrosionsbeständigen Chrom-Stahl, für kaltzähe austenitische Stähle sowie für legierungsähnliche Plattierungen.

 

 

AWG 316

Die rutil umhüllte Stabelektrode AWG 316 ist eine Elektrode für Verbindungsschweißungen an niedriggekohlten, nichtstabilisierten und stabilisierten, austenitischen, chemisch beständigen Chrom-Nickel-Molybdän-Stählen bei Betriebstemperaturen bis 400 °C. Die Edelstahlelektrode eignet sich ebenso für legierungsähnliche Plattierungen.

 

 

AWG 5545

Die Nickel-Eisenelektrode  ist zum Kalt-Schweißen von Grauguss mit lamellarer und globularer Graphitstruktur und Temperguss geeignet. Ebenso kann sie für Verbindungen von Gusseisen (GGL- und GGG-Sorten) mit unlegierten Stahlwerkstoffen genutzt werden. Die Legierung des Schweißgutes ergibt sich im wesentlichen aus dem Kerndraht. Das Schweißgut ist mechanisch bearbeitbar und zeichnet sich durch eine hohe Risssicherheit aus. Es ist dem Grundwerkstoff sehr farbähnlich und korrodiert auch später als dieser. Die weich schweißende Elektrode weist gute Benetzungseigenschaften auf.

 

AWG 60K

Diese Elektrode ist ideal für zähharte, schlagzähe und abriebfeste Auftragungen an un- und niedriglegierten Werkstoffen höherer Festigkeit. Besonders geeignet ist die Stabelektrode für Auftragungen an Maschinenteilen, Baggerzähnen, Schlagleisten, Abstreifern, Förderschnecken, Mühlenschlägern, Mischerflügeln, Brechbacken und Brecherkegeln usw. Das Schweißgut ist nur durch Schleifen bearbeitbar, es kann weichgeglüht und gehärtet werden.

 

 

Fülldraht

Unter der Marke AWG wurden Oberflächenmaterialien von höchster Qualität hergestellt. Die Produktpalette umfasst selbstgeschirmten Fülldraht zum Lichtbogenschweißen (MPS), Fülldraht zum Unterpulverschweißen (AFPN), Füllstäbe zum Schweißen und Argonschweißen (ARD); Verschleißfeste Oberfläche - angefangen bei Kohlenstofflegierungen, mit Wolframkarbidprodukten für Werkzeuge, die gegen extrem abrasives Material arbeiten.

 

 

AWG F6015

Oberflächendraht gegen abrasiven Verschleiß. Selbstgebremster Fluxed-Draht zum Auftragen von verschleißfesten Beschichtungen mit einer festen Struktur mit einem hohen Gehalt an Cr-Carbiden M7C3, resistent gegen die Einwirkung von Schleifmittel und mittlerer Schlagkraft. Hitzebeständigkeit 450 ° C Das beste Ergebnis wird mit einer zweischichtigen Oberfläche erzielt. Härte 50-62 HRC

 

 

AWG F6020

Selbstgeschirmter Fülldraht aus austenitischer Qualität.Selbstgeschirmter Fülldraht zum Schweißen und Auftragen einer viskosen stoßfesten Pufferschicht vor dem Auftragen von harten, verschleißfesten Schichten. Das Schweißgut austenitischer Struktur hat die Eigenschaft der mechanischen Selbsthärtung (Härtung). Das Schweißgut ist thermoschockbeständig, rostfrei, nicht magnetisch. Die Möglichkeit, schwer schweißbare Stähle ohne Erhitzung zu schweißen und die Gefahr von Kaltrissen. Temperaturbeständig bis 850 ° C. Härte 200 HB (nach dem Schweißen) bis zu 350 HB (nach dem Aushärten)

 

 

AWG F6025

Fluxed selbstabschirmender Draht für die Oberfläche. Selbstabschirmender Pulverdraht zum Auftragen einer viskosen stoßfesten Beschichtung. Die abgeschiedene Schicht aus austenitischer Struktur, nicht magnetisch, nicht rostend, hat eine ausgeprägte Härtungswirkung. Die Härte beim Schockbelastung (Härten) steigt auf 500 HB. Geeignet zum Aufbringen alter abgelagerter Schichten. Resistent gegen Risse bei Schrumpf- und Stoßbelastung. Geeignet zum Auftragen und Reparieren von Teilen aus Manganstahl vom Typ Gadfield Steel. Temperaturbeständig bis 850 ° C. Härte 250 HB (nach dem Schweißen) bis zu 500 HB (nach dem Aushärten)

 

 

AWG F1070G

Fülldraht für Baustähle für das CO2-Schutzgasschweißen. Fülldraht zum Schweißen niedriglegierter Kohlenstoffstähle in einer CO2-Umgebung in allen räumlichen Positionen ohne Änderung der Schweißparameter. Es funktioniert am besten bei Eckverbindungen und beim Schweißen von dünnen Blechen mit Überlappung. Das Schweißgut hat bei niedrigen Temperaturen eine hohe Zähigkeit.

 

 

AWG F1071

Pulver selbst abgeschirmter Draht für Baustähle zum Schweißen ohne Gasschutz. Pulver selbst abgeschirmter Draht zum Schweißen von niedriglegierten Kohlenstoffstählen. Bietet Hochgeschwindigkeitsschweißen mit Metallübergang mit kleinem Tropfen und Jet. Es funktioniert am besten für Eckverbindungen in der unteren Position. Das Schweißgut hat eine hohe Schlagfestigkeit.

GESCHICHTE

AWGROUP GmbH                   Unser Vertreter in der Russischen Föderation:

Münsterstraße 24, Düsseldorf D40 477      

t. +46 8 519 710 68                   www.se123.ru

info@awgruppe.de                     info@se123.ru

AWGroup GmbH